Qnoop – The only pair that stays a couple

Qnoop ist holländisch und bedeutet Knopf, doch das ist nur ein kleiner Teil der Geschichte die hinter unserem Socken-Neuzugang steckt. Wir haben mal etwas genauer beim Qnoop Gründer Dirk nachgefragt und wollen euch die tolle Story natürlich nicht vorenthalten.

 

1. Wie ist die Idee für dein Label entstanden?
„Nachdem ich operativer Geschäftsleiter eines Kinderlabels namens Imps&Elfs war, habe ich meinen Job gekündigt, weil ich den Wunsch hatte, etwas Neues von Null aufzubauen. Die Idee eines Sockenlabels kam dabei von meiner Frau, als sie mir mit den Worten: „Vielleicht solltest dich mal hiermit beschäftigen!“ ein Paar Socken vor die Füße warf, das, obwohl es neu gekauft war, bereits ein Loch hatte. Ich blickte auf meine eigenen Socken, die zwar qualitativ hochwertig, aber nicht wirklich stylisch waren. Passte weniger zu mir.
So habe ich angefangen. Ich wollte ein komplett nachhaltiges, innovatives und trendiges Sockenlabel von hoher Qualität hervorbringen, mit mutigem aber tragbarem Design. Also habe ich mir Gedanken zu der Frage gemacht, inwieweit Socken im puncto Nachhaltigkeit nicht gut abschneiden: Die Tatsache, dass wir einen Socken verlieren und den anderen dann wegschmeißen ist eine absolute Verschwendung an Ressourcen! Dieses Problem bin ich angegangen indem ich Socken mit einem Knopf designt habe, sodass man sie aneinander befestigen kann. Keine fehlenden Socken mehr! Clever und nachhaltig!
Das einzige Paar das wirklich zusammenbleibt.“

 

2.Wir liebes diesen Knopf-System, aber ist es nicht auch störend, gerade während man Schuhe trägt?
„Überhaupt nicht! Ich habe das natürlich abertausende Male getestet bevor wir den Betrieb aufgenommen haben. Du spürst überhaupt nichts. Ich sage den Leuten die zögern immer, dass sie die Socken zurückbringen können und ihr komplettes Geld zurückerstattet bekommen, sollten sie etwas merken. Es kam bisher kein einziges Paar zurück!“

 

3. Wo sitzt euer Unternehmen und wer arbeitet für Qnoop?
„Unser Sitz ist Amsterdam, wo ich mit meiner Frau Annet und unseren beiden Kindern Tijmen und Bente lebe. Ich liebe den Vibe von Amsterdam! Es ist eine Großstadt, aber es ist sehr grün und total entspannt. Unser Headquarter ist ein ehemaliges Straßenbahndepot im westlichen Teil der Stadt mit einem großartigen Industrial-Ambiente. Unter unseren Büros haben wir unser Flagship-Store.
Wir arbeiten in einem kleinen Team. Lisanne bearbeitet unseren Einzelhandel, sie managet unseren eigenen Shop und kümmert sich um Angelegenheiten wie Events und Pop-Ups. Wir möchten bald noch einige weitere Stores eröffnen. Ella macht das Branding und das Marketing. Alej ist unsere Designerin. Annet bearbeitet Projekte, beispielsweise alles rund um Zertifizierungen und IT-Realisierungen. Sie kümmert sich aber auch um Back-Office-Angelegenheiten. Ich selbst gebe die Richtung vor, arbeite am Business Development und versuche alles zu managen.“

 

Read more!

Share your thoughts